Recent Posts

Dienstag, 20. Januar 2015

L'oréal - Dark sides of Grey Collection - Aux chandelles (#885)

Hallihallo ihr Lieben,

lange habe ich nichts von mir hören lassen - das tut mir leid. Ich hatte viel um die Ohren und auch ein paar private Angelegenheiten und darunter musste der Blog leider etwas leiden.

Ich wünsche euch allen erst einmal ein schönes neues Jahr! Lasst es euch 2015 gut gehen.

Der erste Lack des Jahres ist Aux chandelles (#885) von L'oreal aus der Dark Sides of Grey Kollektion, die nun passend zur kommenden Kinopremiere von 50 Shades of Grey in den Regalen steht. Somit springt neben OPI auch L'oreal auf den Grauzug mit auf; wobei die OPI Lacke auf mich etwas uninspiriert wirken und L'oreal noch mit verschiedenen Finishs spielt. Zugesagt hat mir dennoch nur Aux chandelles.
Ich habs ja nun schon mal gesagt: die Preispolitik von L'oreal mag ich nicht so recht verstehen. 4,50 Euro für 5ml finde ich sehr happig; wer soll sich denn da die gesamte Kollektion leisten können? Da gibt man ja ein kleines Vermögen aus. Schaut man nach Swatches, findet man auch wieder die amerikanischen Fläschchen mit mehr Inhalt. Warum haben wir also diese Kleinen?

Ein Tipp an die Holo-Freunde: bei der amerikanischen Kollektion ist auch ein grauer Holo dabei, den ich im deutschen Aufsteller nicht entdeckt habe. Bei Ebay gibts den bestimmt.

Aux chandelles ist ein weißliches Grau mit einem bläulichen Unterton. Der Lack ist sheer, benötigt drei Schichten (oder zwei wirklich dicke). Der Lack hat einen sogenannten Wax Effekt - und das beschreibt ihn sehr gut. Leicht matt, aber doch auch glänzend, Semi-Satin würde ich sagen. Durch die drei Schichten trocknet er langsamer und man sollte, sofern man den Effekt nicht zerstören will und ihn mit Topcoat versiegelt, tunlichst vermeiden, während des Trocknens irgendwo anzuecken. Der Lack verzeiht nichts. Er lässt sich aber einwandfrei lackieren und der Pinsel ist auch spitze.

Zu guter Letzt, habe ich noch einige Pünktchen gesetzt (Urban Jungle von Essie) und ihn mattiert und plötzlich war Aux chandelles babyblau. O_O


Tageslichtlampe:
 




normales Tageslicht:





Ich mag den Lack sehr: die Farbe ist schön dezent, das Finish finde ich toll und der Auftrag war problemlos. Lediglich der Preis schreckt ab. Aber ich bin mir sicher, dass er viele Fans gewinnen wird.

Wie findet ihr Aux chandelles? Habt ihr diese Kollektion schon gesehen und etwas mitgenommen?

Kommentare:

  1. Mit Pünktchen sieht das wirklich süß aus! :) "Roh" hätte ich ihn aber wahrscheinlich stehen gelassen...

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. So in mattiert und mit Punkten find ich ihn super, wie Lotte :)
    Aber die Preispolitik bei den Lacken find ich auch eher nicht so.. und dazu die Sache mit den größeren, tolleren Lacken in USA.. find ich doof ;(

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Farben zwar noch nicht gesichtet, aber ich glaube auch nicht, dass ich zuschlagen werde.
    Für meinen Geschmack sind diese Lacke nicht "ausgefallen" genug, für den Preis den sie kosten...

    Aber dein Design mit den weißen Pünktchen ist wirklich umwerfend! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Loreal lacke ignoriere ich ja gerne mal, muss ich zugeben, ich finde nämlich 5 Euro für so ein kleines Fläschchen auch wahnsinnig viel. So ein Wachsfinish ist aber durchaus reizvoll :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Nagellack, mit den Punkten passt er wirklich sehr gut zusammen.
    Liebe Grüße, Janina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Feel free to comment in English!