Recent Posts

Dienstag, 31. Dezember 2013

Meine Lacklieblinge & die Trends 2013/2014

Huhu,

während die meisten von euch unterwegs sind und feiern, sitze ich hier und schreibe diesen Post. Zum einen interessiert mich Silvester nicht so sehr und zum anderen bin ich krank. Also hab ich Zeit und kann meine persönlichen Lacklieblinge des Jahres küren.



Zoya - Blaze

Das Jahr startete lacktechnisch schon sehr gut, denn gleich zu Beginn des Jahres begeisterte mich Blaze von Zoya. Vielleicht sogar mein liebster Lack des Jahres. Dieser Himbeerrote Jelly-Hololack hatte es mir einfach angetan. Sehr guter Auftrag und wunderbare Haltbarkeit. Leider werden ihm die Bilder von damals nicht so richtig gerecht; wird Zeit, dass ich ihn mal wieder trage.



OPI - Royal Rajah Ruby

Noch so ein Kandidat, der mal wieder getragen werden muss, um bessere Fotos zu machen. Royal Rajah Ruby von OPI habe ich mir aus Singapur bestellt und er ist wunderschön. Er ist Every month is Oktoberfest recht ähnlich, aber doch noch schöner. Vielleicht mein liebster OPI Lack. Einfach traumhaft.



Essie - Maximillian Strasse Her

Im Frühjahr versetzte dieses Schätzchen die Bloggerszene in helle Aufregung und das zu recht: Maximillian Strasse Her von Essie (aus der Madison Ave-Hue Collection) ist ein Blau-Grau Gemisch mit tollem Auftrag. Ich liebe ihn immernoch, aber bis heute hab ich den Namen nicht verstanden (trotz zahlreicher Erklärungsversuche).




American Apparel - Rose Bowl

Dieser Lack hat es mir ebenfalls sehr angetan: die Farbe ist ein Traum und der Auftrag ging wie von allein. Wenn ich ihn jetzt so seh, hach, herrlich!



Essie - Avenue Maintain

Ein blaue Cremelack hat es in meine Lacklieblinge geschafft. Damit hätte ich nie gerechnet, aber Avenue Maintain (ebenfalls Madison Ave-hue Kollektion) hat mich einfach umgehauen. Ein tolles Blau und ein einfacher Auftrag; sowas begeistert mich.



OPI - Anti-Bleak

Anti-Bleak aus der Mariah Carey Collection von OPI ist ein beeriger Cremelack, der den typisch guten OPI Auftrag besaß und mich restlos überzeugte.



Anny - Mint Dolphin

Es gibt ja einige Minttöne auf dem Markt aber Mint Dolphin von Anny gefällt mir am besten. Zwar mit 9 Euro nicht ganz preiswert, aber die Farbe und die Qualität des Lackes sind es wert!




OPI - Can't find my Czechbook

Dieser hellblaue Cyan Lack (hier in Verbindung mit Polka.com) schreit nach Sommer und überzeugte mich auch qualitativ.



Catrice - Dirty Liana

Dirty Liana (aus der Glamazona LE) ist eine Mischung aus Grün und dreckigem Türkis. Eigentlich eine Farbe, die nicht zu beschreiben ist. Der Lack ist eine Wucht und wunderschön.



Catrice - Daredevil

Daredevil habe ich lediglich auf meiner FB Seite vorgestellt und kam nicht dazu, ihn hier zu posten. Zudem sind die Fotos nicht farbtreu, lediglich meine Handyfotos geben annährend seine Schönheit wieder. Daredevil ist ein roter, leicht blutroter Lack, der aber irgendwie anders ist als ganz normale rote Lacke, von denen ich bekanntermaßen nicht so der Fan bin. Aber dieser hier: Wow, der ist unglaublich schön!



Kron - Granatapfel

Ein Lack der nicht nur mir gefiel, sondern der auch viel positives Feedback von euch bekam, war Granatapfel (von der nicht mehr existierenden) Firma Kron. Ein bordeauxroter Lack, der wirklich toll aussah.



Illamasqua - Facet

Der teuerste Lack in dieser Liste ist Facet von Illamasqua. Mit diesem Lack hat Illamasqua bereits jetzt einen Klassiker geschaffen. Eine braun - graue Basis, die zahlreiche Partikel in Gold und Bronze enthält. Ein Traum (für den Herbst).




Essie - Sable Collar

Aus der aktuellen Winterkollektion hat es mir ganz besonders Sable Collar angetan: ein rauchiges Kakaobraun mit Schimmer. Einzigartig!



Zoya - Posh

Posh von Zoya habe ich euch erst vor kurzem vorgestellt. Er ist aus der Matte Velvet Kollektion und hat mich mit seinem samtig-matten Finish überzeugt.



Natürlich haben mich neben diesen Nagellacken auch noch viele weitere begeistern können, aber es gibt auch ein paar wenige Kandidaten, die mich enttäuschten:


Essie - Toggle to the top:

Ich fand Leading Lady aus der Winterkollektion 2012/2013 nicht so schön und wollte ihn nie haben; Toggle to the top ist von der Machart ähnlich, nur dunkler und daher schon eher etwas für mich. Ich hätte auf meinen Instinkt hören und ihn nicht kaufen sollen. Leider ein Flop für mich. Der Auftrag war wie Himbeergelee, also schwierig. Das Finish uneben (war mir vorher schon klar, dass er zwei Schichten Topcoat braucht) und letztendlich gefiel er mir einfach nicht. Für manche ist er womöglich einer der schönsten Lacke, aber ich brauch ihn nicht. Ich habe ihn übrigens zu Weihnachten getragen und nur schlechte Fotos von ihm gemacht, deswegen wird er hier zum ersten und auch zum letzten mal gezeigt.

Zoya - Pinta & Stevie:

Leider beide male nicht meine Farbe. Ansonsten gabs aber nichts zu meckern.

Zoya - Renee:

Die Enttäuschung des Jahres. Farbe grausam und Finish ebenso. Matt, buckelig, bäh. Die Fotos schaffen es aber, dieses Unheil zu verbergen, aber glaubt mir: nicht schön!


Die Trends 2013:

  • 2013 war das Jahr der Sandlacke. Man kam nicht dran vorbei. Mittlerweile gibt es so gut wie von jeder Marke dieses spezielle Finish. Entweder man liebt es oder kann ihm nichts abgewinnen. Ich denke, das Sandfinish hat sich bei den Nagellacken als Finish etabliert und wird uns auch 2014 begleiten; verständlich: sind die Sandlacke doch einfach aufzutragen und trocknen schnell durch. Dennoch ist der Riesenwirbel darum mittlerweile etwas abgeebbt, der Markt ist im Moment einfach übersättigt.
  • Ebenfalls ein Trend 2013: aufwendigere Nageldesigns. Egal ob Pünktchen, Streifen, Homa-Mainküren, Skittles, Stamping, Transferfolien, Sequin Nails, Nieten, Distressed, Gradients, Saran Wrap; dieses Jahr war fast alles erlaubt und es gibt unendlich viele Tutorials dazu. 
  • Gehört eigentlich auch zum Nageldesign, aber Topper sind so eine Sache für sich. Sie peppen jede Farbe auf und es gibt sie in unterschiedlichen Varianten: Hologlitter, Dots oder Stäbchenglitzer. Übrigens Stäbchenglitzer/Stäbchentopper sind ja so eine spezielle Sache aus dem Jahr 2013. Für die meisten wohl eher ein Flop.

Farblich war das Jahr 2013 nicht anders als andere Jahre und sicherlich wird 2014 ähnlich. Im Frühjahr gibts Pastel, im Sommer Neon, im Herbst und Winter kommen die gedeckteren, dunkleren Farben und der Schimmer.


Die Flops 2013:

  • Ganz klar ein großer Flop: Lacke in Lederoptik. Maybelline hats vorgemacht, wie man es nicht machen sollte, mit seiner Vintage Leather Collection und auch die Nails Inc Lacke waren nicht so der Kracher. Mal schauen, ob es OPI mit seiner neuen Kollektion (Gwen Stefanie Collection) besser macht, darin sind einige Lacke enthalten, die ein lederartiges Finish haben.

Trendbarometer 2014:

  • Stamping wird noch ganz groß. Das zeichnet sich in den letzten Wochen deutlich ab, dass es 2014 noch ein größeres Ding wird als in diesem Jahr. Bei MoYou bekommt ihr für eure Stempeleien auch tolles Equipment, so wird das Stempelerlebnis garantiert was.
  • 2014 wird das Jahr der Indie-Marken. Bereits 2013 schwappte der Trend hin zu den Indie-Nagellackmarken zu uns rüber, aber was eher ein Geheimtipp unter Nagellackverrückten ist, wird 2014 sicherlich auch bei der weniger verrückten Nagellackkonsumentin ankommen. Ganz sicher aber, werden sich (Drogerie-) Marken davon etwas abgucken und inspirieren lassen, da die Indie-Marken viel experimentellere Sachen ausprobieren.
  • Ebenfalls ein großes Ding: Thermo- und Solarlacke, die bei bestimmten Temperaturen ihre Farbe ändern. Essence hatte erst vor kurzem einen Thermolack in einer LE und der war heißbegehrt. Ich bin mir sicher, es werden 2014 noch einige folgen. Wobei das aber etwas für die günstigeren Marken ist. Bei OPI, Essie und Co kann ich mir das schwer vorstellen.


Nun die Fragen an euch: was waren eure Lackhighlights, Flops, Trends? Und was meint ihr kommt 2014 auf uns zu?


Ich wünsche euch einen tollen Start ins neue Jahr!


Kommentare:

  1. Erstmal: Frohes Neues^^ :-)

    Meine Nagellackflops 2013 waren definitiv die Sand- und Lederfinish-Lacke. Irgendwie bin ich mit beidem nicht warm geworden. Die Feather-Finishes (z.Bsp. der Sally Hansen Fuzzy Coat) waren dafür überraschend hübsch anzusehen.

    Ich hoffe, du behältst recht was die Thermo- und Solarlacke betrifft. Bislang bekommt man die ja nur online... ein paar davon im Drogeriesegment wären demnach klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Oh welch schöne Zusammenfassung! Was uns nächstes Jahr erwartet? Ich lass mich überraschen...:)

    AntwortenLöschen
  3. Frohes neues Jahr,

    schöne Zusammenfassung die du erstellt hast, es war sehr schön und spannend zu lesen

    AntwortenLöschen
  4. Wow sehr schöner Post! Von deinen Lieblingslacken gefallen mir essies Avenue Maintain und der von Illamasqua am besten! Wirklich wunderschön!
    Ich hab zwar noch keinen Lack in Lederoptik probiert aber irgendwie spricht mich das auch gar nicht an. Die OPI Kollektion sieht dennoch ziemlich vielversprechend aus, vielleicht auch weil ich Gwen Steffani Fan bin :3 Sandlacke finde ich ganz schön, doch auf Dauer nichts für mich.
    Was ich persönlich derzeit wirklich mag (und auch immer öfters sehe) sind matte Nägel, kommt aber auch auf das Nageldesign dazu an.
    Prognose..? Ich hoff einfach auf noch mehr Nailart Zubehör auf dem Markt, besonders von Drogeriemarken hihi
    Einen frohes neues Jahr wünsch ich dir <3

    AntwortenLöschen
  5. Frohes Neues~
    Schöne Lacke hast du da herausgepickt muss ich sagen :) einige davon haben mir es auch ziemlich angetan letztes Jahr (zB der wunderschöne mint dolphin <3)

    Auch deine Trendprognosen finde ich sehr spannend! Stamping ist definitiv auf dem Vormarsch in 2014, da stimme ich dir absolut zu und es wäre definitiv ein Trend, den ich feiern würde :D und die Preview aufs neue Cosnova Sortiment zeigt ja schon, dass gerade auch essence dieses Jahr sehr experimentierfreudig ist :3 (und dann ist da noch die stamping LE....)
    Ich hoffe ja wirklich, dass wir in der Drogerie noch mehr Thermolacke sehen werden oder auch endlich mal einen richtigen Holo! Das wäre grandios :D

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Zusammenfassung. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Deine Lieblingslacke gefallen mir auch. Beim Runterscrollen dachte ich jedesmal: oh ja, der ist schön.

    Sylvester ist bei mir auch meiner Krankheit zum Opfer gefallen. Erkältet. Daher Couchabend und nach 12 Uhr direkt ins Bettchen gehüpft.

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post und tolle Farben! Ich liebe deinen Blog, mich wirst du hier in Zukunft also öfter sehen. :D

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für wunderschöne Lacke. Überraschend Top waren für mich die Sandlacke. Da ist meine Sammlung erstaunlich groß geworden und ich liebe dieses Finish einfach. Mit Thermolacken haben ich in diesem Jahr schon geliebäugelt, leider hat sich kein Kauf ergeben. Ich hoffe, das endlich 2014 mind. einer einziehen darf.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Feel free to comment in English!