Recent Posts

Donnerstag, 14. November 2013

Isadora - Loden Green

Hallihallo,

heute wieder eine kleine Premiere: mein erster Isadora Lack. Isadora gibt es bei Douglas und kostet so um die 9 Euro. Ziemlich teuer für gerade mal 6 ml. Wenn man das hochrechnet, ist Isadora teurer als OPI. Aus diesem Grund und weil mich die Flasche auch optisch nicht anspricht, besitze ich gerade mal drei Isadora Lacke (und zwei davon waren reduziert).

Aber an Loden Green konnte ich einfach nicht vorbeigehen. Ich mag im Moment einfach unheimlich gern Matschfarben und Braun und wenn dann noch goldener Schimmer drin ist, hach, da ists dann um mich geschehen.

Loden Green aus der Herbst Look Collection ist so ein Kandidat. Mal Maschgrün, dann wieder Braun, je nach Lichteinfall und dann noch mit wunderbarem Schimmer in Khaki und Gold/Bronze. Es hätte die große Liebe werden können.




Ja genau, er hätte die große Liebe werden können, aber leider macht er einen großen Fehler. Anders als meine bisherige Herbstliebe Facet von Illamasqua protzt er nur so mit Schimmer im Fläschen, aber versagt dann auf dem Nagel. Wenn ich mir jetzt so die Fotos anschaue, denke ich mir auch: "Was hab ich denn nur? Es ist doch Schimmer da." Aber als ich ihn trug, war ich ganz ehrlich enttäuscht, weil ich mehr erwartet habe. Ich kann es nicht erklären. Auf meinen Fotos, sowie auf Swatches im Netz finde ich ihn grandios, aber als ich ihn draufhatte, war er irgendwie langweilig. Der Schimmer ließ sich wirklich nur bei extremen Lichteinfall oder mit der Tageslichtlampe einfangen. Sagen wir einfach, der Schimmer ist fein und subtil. Dafür gibt es ja sicher auch Liebhaber.

Vielleicht lag es ja auch mit am Auftrag. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber wenn mich ein Lack schon beim Auftrag zur Weißglut treibt, kann er noch so schön sein, das reißt es dann meistens auch nicht mehr raus. Einfach aus dem Grund, weil ich dann schon keine Lust mehr habe, ihn irgendwann nochmal zu lackieren.

Der Pinsel ist ja vielversprechend breit. Eigentlich immer gut, aber der Pinsel ist wirklich breit. Ich meine echt breit. Da wird die ein oder andere so ihre Problemchen mit kriegen. Zudem ist er vorne abgerundet - ebenfalls gut, aber irgendwie nicht so rund, dass es perfekt zu meinen Nägeln passt und ich einen sauberen Abschluss hinkriege. Ihr seht ja immer meine rechte Hand, weil ich mit Links schreibe und daher ist die Hand gut trainiert für Lackiererein - soweit hat es auch gut geklappt, aber meine andere Hand wollt ihr nicht sehen. Sehr unsauber diesmal. Hat mich einige Nerven gekostet.

Ansonsten braucht ihr zwei Schichten. Guter Glanz, schnelle Trocknung.


Sonnenschein:



Tageslichtlampe:



So viel Schimmer gibt es in der Flasche zu entdecken:



Vielleicht muss ich mir auch eingestehen, dass Matschfarben und ich doch nicht so gute Freunde sind. Das wäre schade. Eigentlich eine tolle Farbe, aber mir irgendwie zu langweilig. Ich kann es doch auch nicht verstehen. Mhmm. Vielleicht hat Facet die Messlatte einfach zu hoch gelegt. Da muss dann jeder selbst entscheiden, ob ihm der Preis von 9 Euro wert ist.

Habt ihr Loden Green? Wie findet ihr ihn und was sagt ihr allgemein zu Matschfarben auf den Fingern? Dreckige Sauerei oder optischer Hingucker?

Kommentare:

  1. Da ist er ja endlich :-) ich muss sagen, ich hätte ihn mir auch ein bisschen heller vorgestellt und mehr grün. Aber es ist auch schwer, an Facet heranzukommen. Fast hätte ich den doch noch bestellt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hach -seufz- der lack machts mir auch echt nicht einfach und zu facet: machs! auch wenn ich dadurch meine sammelbestellung mit dir in gefahr sehen würde :P

      Löschen
  2. Green is my favourite color of nail polish :) This one is lovely :D

    AntwortenLöschen
  3. Der Lack ist super schön. Ich hab einen von essie, der diesem stark anhält. Armed and Ready heißt der.

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen solche "dreckigen Sauereien" sehr gut :) Ich mag leicht schmutzige Lacke sowieso recht gerne, wie graue Fliedertöne oder alles was schon ins Blaugraue geht. Auch Loden Green finde ich richtig schön, nur finde ich die Flakons von Isadora immer so wenig ansprechend. Ich weiß, darum geht es zwar nicht, aber das Auge isst ja bekanntlich mit ;)

    AntwortenLöschen
  5. Den Lack hatte ich auch in der Hand und wieder weggestellt nach einem Swatch im Laden. So schön die Farbe ja in der Flasche ist, auf dem Nägel ist es irgendwie eher enttäuschend und ein Trauerspiel. Davon abgesehen mag ich die Isadora Pinsel auch nicht.

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die Vorstellung,der Lack ist wunderschön den muss ich haben :) Liebe Grüße, Femi

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Matschfarben echt gern :) Ich besitze keinen von dieser Marke und das hat einmal mit dem hässlichen Fläschchen zutun und dem Preis.

    AntwortenLöschen
  8. interessante farbe. danke fürs vorstellen. :) lg LionLady

    lion--lady.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Ein Fan von Matschfarben bin ich sowieso nicht unbedingt, insofern kann ich den Lack nicht schön reden. Aber was mich an den Isadora Lacken immer wieder stört, wenn ich sie im Laden sehe, ist die Optik. Das Fläschchen macht NICHTS für den Lack, sehr schade, vor allem bei dem Preis. Allein das hielt mich bisher von einem Kauf ab...

    AntwortenLöschen
  10. Wo um alles in der Welt hast Du heute Sonnenlicht aufgetrieben? :D Sehr schöner Lack, tolle Fotos und ich finde ab und an darf man auch mal mit Matsch spielen ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Feel free to comment in English!