Recent Posts

Mittwoch, 31. Juli 2013

[Lacke in Farbe und bunt] Essie - In the Cab-Ana Collection - Nice Package

Huhu,

diese Woche ist bei Lacke in Farbe und bunt das Thema Koralle! Darauf habe ich mich ja gefreut, weil ich in diesem Jahr meine Liebe zu Koralle entdeckt habe und ich auch schon wusste, welchen Lack ich nehmen würde.

Meine Wahl fiel auf Nice Package aus der In the Cab-Ana Collection von Essie. Der Lack wird einigen wohl erstmal nichts sagen, da er nicht zu den Standartlacken der Kollektion gehört, sondern zu den Professionals. Die kriegt man wohl nur in ausgewählten Salons oder wenn man gut im Internet sucht. Aber man muss es sich auch nicht unnötig schwer machen, denn ich habe ihn über Cambree bestellt; einem deutschen Shop, den ich nur empfehlen kann.

In der Flasche sieht der Lack schön korallig aus, sehr ähnlich zu Essies Cute as a button, aber auf den Nägeln ist er dann plötzlich doch seeeehr pink. Mal schauen, ob ich zu Lacke in Farbe und bunt "zugelassen" werde, andernfalls lackiere ich dafür noch einen anderen. Ich habe ja noch ein paar. Trotzdem sehe ich da ein wenig Koralle und Koralle ist ja auch sehr flexibel als Nuance.



Der Lack gehört ja zu den Professionals von Essie und ich wusste nur, dass diese einen schmalen Pinsel haben. Für den Beitrag hier habe ich mal geschaut, worin der Unterschied zu normalen Lacken sein soll und bin auf der Essie Professional Seite fündig geworden und war doch recht erstaunt, was die Versprechen bzw. Unterschiede sind (rot seht ihr meine Meinung dazu)

  • Dünner, bester Profi Pinsel - Gut, ich bin kein Freund des dünnen Pinsels, aber es geht. Wer die amerikanischen Essies kennt, weiß Bescheid.
  • Dünnflüssig - Leider überhaupt nicht. Mein Lack war nicht unbedingt dick und zäh, aber unter dünnflüssig verstehe ich etwas anderes. War der Lack erstmal auf dem Nagel, war es schwierig, ihn schön zu verteilen, weil er irgendwie pampig war.
  • Studio Qualität, die eine Woche und länger hält - Fällt mir schwer zu beurteilen, weil ich Topcoat darauf habe. Aber wenn die Professionals eine Woche halten, wie lang sollen dann die normalen Drogerie-Essies halten? Versprechen nicht viele Lackmarken, dass ihre Lacke bis zu einer Woche überstehen?!
  • Ultra-hochglänzendes Finish - Und auch hier wurde ich enttäuscht. Generell finde ich, dass Essies nicht sehr glossy sind, aber dieser hier soll ja ein schönes glänzedes Finish haben, hatte er aber nicht. Er war nicht matt, aber glänzend war es auch nicht. Die Catrice Lacke, die ich in letzter Zeit getragen habe, hatten ein richtig schön glänzendes Finish. So stell ich mir das vor.
  • Irgendwo habe ich noch gelesen, dass die Lacke hochkonzentrierte Farbpigmente haben - Das klingt für mich so, als ob der Lack mit einer Schicht decken würde, dass könnte er vielleicht, wenn die erste Schicht sehr dick ist, ich habe aber zwei Schichten gebraucht und an einem Finger sogar drei.

Was lernen wir daraus? Professional klingt einfach nur gut, aber eigentlich ist nur der Pinsel anders als bei den normalen Essies. Denn wenn nur die Professionals diese Produkteigenschaften hätten, die für mich nach ganz normalen Lackeigenschaften klingen, wären die normalen Essies eigentlich ihr Geld nicht wert. Sie sind es aber! Trotzdem erschließt sich mir nicht, wieso es noch die Professionals gibt.

Ich fasse zusammen: Auftrag mit dem dünnen Pinsel ist ok, zwei Schichten mindestens, Trocknungszeit durch pampigen Lack sehr lang. An dem Finger, an dem ich drei Schichten benötigte, habe ich mir trotz Topcoat nach zwei Stunden noch eine Macke reingedrückt und konnte sie wieder halbwegs glatt bügeln und das lag defintiv an dem Essie Lack.




Ich will aber nicht nur rummeckern. Den Lack kann man sicherlich wieder schön geschmeidig machen mit Nagellackverdünner und für diesen ganzen Kinkerlitzchen entschädigt mich die Farbe zu hundertprozent.




Also, qualitativ ist der Lack nicht durchgefallen; in vielen Punkten ist er wie die normalen Essies, nur die Konsistenz des Lackes war nicht so schön. Es geht ja viel mehr um die Farbe und die finde ich fantastatisch. Eine Mischung aus Cute as a button und Peach Daiquiri (beide von Essie); habe ich so nicht nochmal in meiner Sammlung.

Und mal ehrlich, haben wir nicht alle den ein oder anderen Lack, der uns durch zickigen Auftrag, etc. richtig auf den Nerv geht, aber farblich dann alles wieder raushaut?

Habt ihr einen Professional Lack von Essie zu Hause und wie findet ihr den? Was ist euer Arschlocklack, der aber trotzdem zu euren Lieblingslacken gehört?

Kommentare:

  1. Hm, die Farbe ist schön, muss man ihm ja lassen. Aber ich finds arg wie sehr sich manchmal die amerikanische Version des Lackes (selbst die, die man dort so kaufen kann) von der europäischen/deutschen Version unterscheidet. :-O

    Aber ich wollte mir den "Nice Package" auch kaufen, aber irgendwie habe ich es dann doch gelassen. ^^

    Ein absoluter "Hasslack", den ich trotzdem liebe ... hmmmmm, ein Dior Lack. Der ist dickflüssig, verteilt sich mies und trotzdem mag ich ihn wegen der Farbe (wobei er in der letzten Zeit sowieso zum "Arschlochlack" motitiert ist - trocknet vollkommen ein und ist zäh wie Gummi und verändert die Farbe).

    AntwortenLöschen
  2. Na, wir werden doch keine Lacke kicken, die durchaus ins Schema passen! Hübsch isser auf jeden Fall - auch wenn das für mich ein bisschen zu pink ist ;)

    Und den Unterschied zwischen den Pros und den normalen Lacken (außer beim Pinsel) habe ich auch noch nicht wirklich erkannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach wie nett :) ich habe übrigens auf braun für nächste woche getippt; irgendwie hat ichs so im gefühl ;)

      Löschen
  3. Die Farbe ist so hübsch! Ich habe schon überlegt, ob ich mir diesen Lack bestellen soll. Der schmale Pinsel schreckt mich aber ab, da ich damit mittlerweile kaum mehr zurecht komme. Insofern bestelle ich essie Lacke nur noch in den USA, wenn sie hier nicht erscheinen und ich die Farbe unbedingt haben muss. Mir erschließen sich andere Unterschiede auch nicht so recht...

    Wenn ein Lack mich nicht überzeugt, wird er kein Favorit bei mir, auch wenn die Farbe stimmt ;)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde die farbe auch so hübsch, aber da muss man natürlich abwägen, ob es die farbe einem wert ist und man sich solche zickerein antun will. ich komme ja mit dem schmalen pinsel immer besser zurecht, aber wenn ich dann mal wieder einen deutschen essie pinsel hab, bin ich immer noch zufriedener mit dem auftrag.

      Löschen
  4. Ja ich habe 4 Professionals, Van'd Go, Beyond Cozy, Watermelon und Lilacism. Ich finde Van'd Go so eine tolle Farbe aber die Deckkraft, der Pinsel und so weiter lassen mich immer wieder verzweifeln, sodass ich gar keine Lust mehr habe ihn zu benutzen obwohl er so schön auf den Nägeln aussieht, wenn man ihn erstmal drauf gekriegt hat..

    AntwortenLöschen
  5. Also die Farbe ist wirklich umwerfend (und einwandfrei koralle, da hättest du schon blau lackieren müssen, damit wir das Foto nicht nehmen :D) -- wie schade, dass er dich so viele Nerven gekostet hat. Ich mag die dünnen Pinsel der Pros übrigens auch nicht - ich liebe dicke, flauschige Pinsel und so langsam ist das fast ein Auswahlkriterium bei meinen Einkäufen... mit dünnen Pinseln krieg ich die Bögen einfach nicht so gut hin bei meinen Riesenpfoten. :D

    AntwortenLöschen
  6. Die Farbe ist wirklich sehr schön, ich hab auch den ein oder anderen Lack, welchen ich während des Auftragen hasse, aber wegen der Farbe liebe.
    Professionals habe ich noch keine und ich denke auch nicht das sich dies in nächster Zeit ändern wird.

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Farbe! Mit dem habe ich auch schon geliebäugelt ;-)
    Ich habe Smooth Sailing und der hat auch einen dünnen Pinsel, aber ob der nun zu den Professionals gehört, weiß ich nicht.
    Haha ^^ Meine Arschlochlacke sind die Sunsationals von China Glaze: der Auftrag ist grauenhaft, aber die Farben sind so toll und sie halten bei mir auch 5 Tage ohne nennenswerte Tipwear ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe diesen Lack!! Die Farbe is der Hammer und die Probleme die du hattest konnte ich zum Glück nicht feststellen ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Feel free to comment in English!