Recent Posts

Dienstag, 18. Juni 2013

Zoya - Godiva

Huhu,

heute kommt also der erste Zoya Lack dieser Woche und es ist ein Sandlack. Die Sandlacke von Zoya sind bekannt als Pixie Dusts, also Feenstaub. Das ist schon wieder so kitschig, das ichs gut finde. Zoyas Pixie Dusts waren mit die ersten Sandlacke auf dem Markt und werden, besonders in der Bloggerwelt, hochgelobt. Zeit also, dass ich mir das mal genauer anschaue und meinen ersten Zoya Sandlack untersuche. Detektivin Noreen auf Sandlack-Mission also!

Godiva sollte es als Erstes sein. Eigentlich ist Godiva nicht unbedingt mein Beuteschema. Der Lack ist ein helles Beige, Sandfarben, Champagnerfarben oder auch Nude, auf jedenfall mit viel Gefunkel versehen. Wie gesagt, Godiva sprach mich weniger an, aber irgendwie war sie der kleine Star der ersten Pixie Dust Kollektion und ich mache bei solchen Hypes ja gerne mit und gebe meine unqualifizierte Meinung ab.



Der Auftrag war unkompliziert; eine Eigenschaft, die bisher alle Sandlacke hatten, die ich lackiert habe. Ich habe zwei Schichten lackiert und empfand es als deckend, war mir aber ehrlich gesagt unsicher, weil die Farbe so hell ist und ich abends lackiert habe und befürchtet hatte, dass ich am nächsten Morgen feststellen muss, dass er noch nicht komplett deckend ist. Deswegen habe ich mal gegoogelt, wieviele Schichten meine Bloggerkollegen aufgetragen haben und siehe da, es waren meistens drei. Deswegen habe ich auch drei Schichten lackiert. Aber durch die rasche Trockenzeit fallen drei Schichten nicht ins Gewicht. Schnelles Trocknen, ebenfalls eine Eigenschaft, die alle bisher von mir getragenen Sandlacke gemein haben.

Der Lack ist aufgetragen sehr dezent. In der Sonne funkelt es wunderschön; wie Zuckerkristalle. Die Struktur empfinde ich als nicht so sandlackig wie bei anderen Lacke. Man spürt definitiv die Unebenheit auf den Nägeln, aber der Lack ist nicht so sandig strukturiert wie z.b. die p2 Sandlacke, sondern fasst sich wie Schmirgelpapier/Schleifpapier mit einer feinen Körnung an (höhö, jetzt gehts aber los hier).

Ich finde das auch ok, aber die gröbere Sandlackstruktur mag ich auch sehr gerne.

Auch nach zwei Tagen ist noch nichts abgesplittert.



  




Godiva ist ein sehr schöner Sandlack und ganz besonders für alle die gerne Nude/Beige tragen und die Sandlackauswahl einfach zu bunt finden. Der Lack ist alltagstauglich, weil er dezent ist, wirkt aber zugleich sehr edel. Auch die Pixie Dusts wissen mich also zu überzeugen, wobei ich sagen muss, dass sich die "billigeren" Sandlacke von p2 und Kiko keineswegs hinter den Pixie Dusts verstecken müssen.

Wie findet Ihr Godiva? Wollt Ihr auffälligere Sandlacke oder darfs auch mal ein bisschen Nude sein? Haben euch die Pixie Dusts überzeugt?

Kommentare:

  1. Wunderschön, trifft genau meinen Geschmack was Sandlacke betrifft :)
    Die von P2 waren mir persönlich nämlich zu grob.
    Ich glaube, ich muss ihn haben!!!! :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Nicht mein Farb-Beuteschema, aber zu deiner Hautfarbe passt er gut :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde ja Sandlacke richtig, richtig toll - aber der hier ist mir von der Farbe her einfach zu langweilig :(

    AntwortenLöschen
  4. so sieht der sandeffekt auch total schick aus :) etwas dezenter aber trotzdem das gewisse etwas :)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ein Traum an Lack - gefällt mir richtig gut :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Feel free to comment in English!