Recent Posts

Freitag, 14. Dezember 2012

Achtung, jetzt wirds unweihnachtlich!

Es gibt ja bestimmte Farben, die würde man im Winter nicht tragen, weil es einfach nicht passt. Mir ist das eigentlich ziemlich egal; ich trage das, worauf ich gerade Lust habe. Einen solchen Lack, der wirklich nicht in diese Jahreszeit passt, möchte ich euch heute vorstellen. Er steht nun schon seit ein paar Wochen in meinem Nagellackregal und hypnotisiert mich und nun bin ich doch schwach geworden.

Die Rede ist von Butter Londons Trout Pout. Butter London Lacke sind ja bekanntermaßen nicht sehr günstig (17 Euro bei Douglas) und deswegen für den Normalverbraucher nicht großartig relevant. Ich bin an meinen ersten Butter London Lack durch eine Sortimentsumstellung im Douglas gekommen und habe noch 4,95 Euro bezahlt. Absolut in Ordnung. 

Trout Pout ist: Peachfarben mit einem Hauch Koralle, leicht Pink, leicht Orange, neongrell und zugleich pastellig. Alles klar?! Diese Farbe kann man einfach nicht in Worte fassen; man muss sie (live) gesehen haben. Ich habe sonst keine Vorliebe für solche Rot-Koralltöne aber irgendwie hat er mich magisch angezogen. Außerdem hab ich damit gerechnet, dass er nicht zu meinem Hautton passt und kurz nach dem Auftragen empfand ich das auch so; aber ich hab mich ganz schnell an ihn gewöhnt und mich in ihn verliebt. In jedem Licht wirkt er anders. Er ist wie gesagt wirklich grell aber zugleich könnte man ihn auch als Pastelllack abtun.

Der Auftrag war ein Traum. Der Lack hat eine perfekte Konsistenz; eher flüssig als dickflüssig. Mag ich persönlich immer sehr gerne. 

Über die Haltbarkeit von Butter London Lacke hört man ja sowohl Gutes als auch Schlechtes. Ich kann dazu nicht viel sagen, da ich immer Top Coat benutze und der hält immer alles zusammen. Aber soweit hatte ich keine Probleme.


Mit Blitz

Meine Güte - die Flaschen sind aber auch anfällig für Fingerabdrücke.

Ohne Blitz

Ich finde den Lack ganz großartig. Der Auftrag war der Beste seit Langem und die Farbe ist wirklich umwerfend. Ich wurde auch mehrmals auf den Lack angesprochen. Ich muss gestehen, er passt wirklich besser in den Sommer, aber für mich war er in den letzten (verschneiten) Tagen ein schöner, greller Lichtblick und er hat wirklich gut mit meinen grauen Stulpen harmoniert. Letzendlich muss jeder selbst entscheiden, ob ihm ein Lack 17 Euro wert ist. Ich hatte einen mögliche Dupe in der Hand von p2, hab aber leider den Namen vergessen. Ich werde es nachtragen. Weiterer möglicher Dupe: Essie - Cute as a button.

P.S. Wusstest Ihr, dass Trout Pout im Englischen mehrere Bedeutungen hat? Unter anderem hat es folgende Bedeutung: dicke Lippen, die mit Collagen gefüllt worden sind und nun viel zu unnatürlich aussehen. Lustig, ne?

Wie gefällt er euch? Welche Erfahrungen habt ihr mit der Marke gemacht oder sind euch die Lacke zu teuer?

Eure Nagellacktante

Kommentare:

  1. Toll!
    Habe noch gar keine erfahrungen mit der Marke.
    Ich benutze lacke auch je nach Laune ;)

    AntwortenLöschen
  2. Stilbrüche sind doch immer gut, vor allem mit so einem schnuckeligen Lack. Ob er mir stehen würde, weiß ich nicht aber an dir gefällt er mir! Von Butter London habe ich bisher 1 Exemplar und das verhält sich tadellos.
    LG
    Ps. Habe inzwischen einen Vergleich essie-China Glaze gemacht aber hab voll keine Zeit zum Posten.... Mist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :)

      ja schade mit dem posten. guck schon jeden tag, obs bei dir was neues gibt :/

      Löschen
  3. Der erste Lack ist toal schön :) Den muss ich mir unbedingt auch kaufen . Schönen Blog hast du ♥

    http://wuschelkeks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Feel free to comment in English!