Recent Posts

Sonntag, 14. Dezember 2014

Colour Alike - Multichrome Collection - Nr. 546

Huhu,

heute gehts weiter mit den Colour Alike Multichromes.

Die Nummer 546* besticht durch eine petrolfarbene Basis, die Grün, Lila und Pink changiert. Außerdem ist Hologlitzer enthalten.

Wieder einmal kann ich nur darauf hinweisen: bitte lackiert eine schwarze Basis unter die multichromen Lacke, dann klappt es auch mit dem Effekt und ihr habt Freude an den Lacken. Ich habe darüber eine Schicht 546* lackiert und fertig.

Zum Schluss habe ich den Lack noch mattiert; der multichrome Effekt kommt dabei immer noch ganz gut zur Geltung. Die Nagellacke aus dieser Reihe sehen übrigens mattiert alle genial aus! Probierts ruhig mal aus.
















Ist es nicht der Wahnsinn, wie sehr die Farbe in der Flasche täuscht? 
Wieder eine schöne Farbe. Habe nichts zu meckern!

Und, was sagt ihr?

* Dieser Lack wurde mir kosten- und bedingungslos zugeschickt.

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Colour Alike - Multichrome Collection - Nr. 545

Huhu,

vor zwei Woche bekam ich von Colour Alike die Anfrage, ob ich nicht die neue Multichrome Kollektion zeigen möchte. Ich als Fan der Marke, sage dazu natürlich nicht nein.

Eigentlich wollte ich euch die Lacke alle gemeinsam zeigen, aber ich hab so unendlich viele Bilder, das wäre dann doch zu viel. Deswegen habe ich mich entschieden, euch jeden Lack in den kommenden Tagen einzeln vorzustellen.

Die Kollektion umfasst sechs multichrome Lacke, die bereits im Colour Alike Shop erhältlich sind. Leider, leider sind die Flaschenbilder dort wenig aussagekräftig und die Lacke sehen sich alle sehr ähnlich - das ist in Natura auch noch so, aber im direkten Licht sieht man die Unterschiede dann doch. Es ist Wahnsinn, wie sehr sich die lackierten Lacke von den Farben in der Flasche unterscheiden.

Die Nummer 545* ist der Erste und besticht mit seiner bläulichen Grundfarbe. Er changiert in ein Eisblau, Pink sowie Lila. Der multichrome Effekt ist deutlich zu erkennen und wird noch von den enthaltenen Holopartikeln hübsch unterstützt. 

Es empfiehlt sich unter alle multichromen Lacke der Marke einen schwarzen Lack als Grundlage zu lackieren! Sonst werden sie nicht deckend und die Farben nicht kräftig genug.

Danach habe ich zwei Schichten von der Nummer 545 lackiert, wobei eine Schicht auch reicht. Auf Topcoat habe ich verzichtet. Er trocknet schnell und ließ sich sehr gut lackieren.











 



Die Nummer 545 ist ein wahres Chameleon. Kann ich euch wirklich sehr ans Herz legen!

Habt ihr euch eventuell auch schon Lacke von den Multichromes bestellt?

* Dieser Lack wurde mir kosten- und bedingungslos zugeschickt.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Schneeflöckchen, Weißröckchen...mit Essie

Hallihallo,

auch dieses Jahr gibts wieder den Essie Adventskalender und jeden Montag kann man bei einem vorgegebenen Thema sein Naildesign einreichen (und mit etwas Glück gewinnen).

Gestern war das Thema Schneekönigin. Ich habe auf die bevorzugte Farbkombination Blau und Silber verzichtet und bin auf Rot und Weiß umgestiegen. Vielleicht nicht die klassische Vorstellung von einer Schneekönigin, aber ich bin dennoch sehr zufrieden. Mattiert gefiel es mir auch sehr gut.

Und weil es so Spaß macht, habe ich gleich wieder einen passenden Anhänger gebastelt. Die Glasperle ist mit der gleichen Farbe bepinselt und vorher habe ich auch sie noch weihnachtlich bestempelt.


Verwendete Produkte:

She's pampered von Essie
Blanc von Essie (für die Pünktchen)
Stempelweiß von Mundo de Unas (spezieller Stempellack)

Stempelschablone: Winstonia W120






Mattiert:





Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung?

Freitag, 5. Dezember 2014

Zoya - Blaze

Huhu,

auf Instagram hat die schnuffelige Fanessinista dazu aufgerufen, seinen liebsten Lack zu zeigen und auch ich sollte mitmachen.

Das gab mir den Anlass, den ich schon lange gebraucht habe, um meinen liebsten Lack zu reposten, denn so richtig zufrieden bin ich heute nicht mehr mit meinen damaligen Fotos.

Mein liebster Lack: Blaze von Zoya. Diese Schönheit hat mich damals beim Lackieren einfach umgehauen. Ein himbeeroter, jellyartiger Lack, vollgepackt mit ganz viel Hologlitzer. Der Lack sieht mal mehr Pink und dann wieder wunderschön Tiefrot aus. Ich war gespannt, ob er mir heute (fast) zwei Jahre nach meinem ersten Tragen immernoch gefällt, denn mein Geschmack hat sich verändert und ich habe mittlerweile schon viele Lacke gesehen, aber ja, er ist und bleibt einfach grandios!

Das Lustige ist, dass ich auf ganz vielen Blogs gelesen habe, dass er der Lieblingslack von der jeweiligen Bloggerin ist. Also muss er ja was an sich haben.

Aber um ehrlich zu sein, er hat auch zwei Schwachstellen: er trocknet nicht schön glänzend; er braucht also Topcoat. Danach hat er eine Tiefe, die einmalig ist. Zweitens: selbst mit Topcoat hat er keine gute Haltbarkeit, leider. Die erste Tipwear kommt nach einem Tag.

Aber er lackiert sich wie Butter; ich könnte ihn vermutlich mit geschlossenen Augen einwandfrei lackieren. Deckend mit zwei Schichten.

Und weil ich ihn so schön finde, muss er auch dementsprechend präsentiert werden. Die Glasperle habe ich übrigens ebenfalls mit Blaze lackiert.












Immernoch ein geiles Teil. Googelt mal nach dem Lack; ihr kriegt da so viele tolle Bilder, die müssen euch einfach zum Kauf bewegen.

Was ist euer Lieblingslack? Wie findet ihr Blaze?

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Barry M - Red Black [+ Stamping]

Huhu,

heute zeige ich euch zum ersten mal einen Nagellack der Marke Barry M.

Barry M ist ein englisches Kosmetikunternehmen, das neben Nagellack auch noch zahlreiche andere Produkte für die Schönheit führt. Positiv zu erwähnen ist auch, dass sie keine Tierversuche durchführen. (Ja, das ist leider noch kein Standart in der Kosmetikbranche)

Ihr könnte Barry M direkt über ihre offizielle Seite beziehen aber auch, wie ich, über Cambree. Gibt aber noch viele andere Shop.
 
Red Black ist nicht richtig Rot, nicht richtig Schwarz, manchmal Braun aber eins weiß ich, der Lack ist wunderschön. Ich würde die Farbe als Blutrot bezeichnen. Ganz neu ist ein blutroter Jelly-Lack nun nicht (Essies Wicked oder Sole Mate sind ja sehr ähnlich), aber ich bin von diesem hier sehr begeistert. Der Barry M Pinsel ist schmal, aber trotzdem top für einen sauberen Auftrag. Lackiert habe ich zwei Schichten, die fix und sehr glänzend trockneten. Wie es für solche dunklen Jelly Lacke üblich ist, kann es passieren, dass sie nicht überall gleich deckend sind. Das fiel aber so überhaupt nicht auf, erst die Kamera fängt dann die ein oder andere lichte Stelle ein. Außerdem neigen Jellys zur Bläschenbildung und sind wahre Fusselmagneten.

Nach einem Tag habe ich noch mit Passion von China Glaze und der Lesly Schablone LS-121 gestampt.










Ich bin fasziniert von diesem atemberaubenden, blutroten, glänzenden Jelly-Lack. Müsst ihr haben!

Was sagt ihr? Ist er nicht einfach wow?